Wie Sie großartige Trading Signale erhalten: BullPower Trading-System

BullPower Template Trading-System – einfach und erfolgreich in Aktien investieren

Das Anlegen in Aktien, Fonds und andere Finanzprodukte gewinnt stetig an Beliebtheit. Immer mehr Privatanleger strömen auf die Wertpapiermärkte. Selbst in der Fraktion der klassischen Sparerinnen und Sparer geht der Trend klar zum Investment in Wertpapiere. Es ist quasi eine Flucht aus der Zinsfalle und der stillen Enteignung durch die wachsende Inflation. Das Investieren in Aktien gilt regelrecht als hip. Aber die Träume von einer hohen Rendite platzen häufig auch wieder sehr schnell.

Eine falsche Entscheidung oder eine unzutreffende Interpretation von Kursverläufen reicht schon, um das eigene Kapital schmelzen zu lassen. Das können Sie allerdings verhindern. Was Sie benötigen, sind die richtigen Analyseinstrumente und auch für unerfahrene Anleger besser erkennbare Signale zum Ein- oder Ausstieg bei Positionen. Mit dem BullPower Template V5 steht Ihnen genau hierfür ein Premium-Tool zur Verfügung, dass das Trading vereinfacht und lukrativer gestalten kann.

Entscheiden Sie sich für die zu Ihnen passende Strategie

Bevor Sie das Trading-System nutzen und auf Trading Signale reagieren, sollten Sie aber zuvor immer Ihre grundsätzliche Strategie festlegen. Grundsätzlich müssen Sie sich dabei zwischen zwei Optionen entscheiden: Das passive oder das aktive Investment in Aktien.

Aktives traden vs. passives Investment

Entscheiden Sie sich für das passive Anlegen, investieren Sie breit gestreut in verschiedene Finanzmarkt-Bereiche und halten die Positionen langfristig. Ihre Rendite ist dabei abhängig von der Börsen- bzw. Marktentwicklungen. Beim aktiven Investieren betreuen demgegenüber die Anleger selbst oder Fondsmanager die Investition. Ziel ist es hierbei, den Markt zu übertreffen und besonders hohe Renditen zu erzielen.

Aktives Investment (Traden) – die entscheidenden Merkmale

  • Es besteht die theoretische Chance, die Marktrendite zu schlagen
  • Mit aktiven Investments können Sie den aktuellen Branchentrends folgen
  • Sie sollten genügend Marktwissen haben und über die Entwicklung von Märkten und Kursen Bescheid wissen. Das erfordert viel Zeit für eine sorgfältige Recherche.
  • Es sind starke Kursschwankungen möglich, die zu außergewöhnlich hohen Gewinnen oder auch zum Totalverlust führen können.
  • Sollten Sie auf aktiv verwaltete Investmentfonds setzen, werden mitunter hohe Gebühren fällig. Das kann die Rendite deutlich schmälern.
  • Gerade für Daytrader ist es wichtig, immer prompt auf die entsprechenden Trading Signale zu reagieren.

Passives Investment – die entscheidenden Merkmale

  • Sie benötigen nur wenig Vorwissen. Dadurch eignet sich das passive Investment auch hervorragend für Börsen-Neulinge.
  • Die Konjunktur, politische bzw. wirtschaftspolitische Entscheidungen und Nachrichten aus den Unternehmen beeinflussen die Kursentwicklung und damit auch die Rendite.
  • Das in der Regel breit gestreute Portfolio vermeidet unnötige Verluste.
  • Sie profitieren von einem weitaus geringeren Zeitaufwand im Vergleich zum aktiven Anlegen.
  • Die Rendite fällt niemals höher aus als die Marktrendite.
  • Branchentrends lassen sich deutlich schwerer folgen.

Die Fundamentalanalyse und die Chartanalyse als maßgebliche Instrumente

Insbesondere beim aktiven Anlegern benötigen Sie dabei effektive Instrumente und Tools, um Trading Signale und aussichtsreiche Titel zu identifizieren, bei denen im zukünftigen Verlauf vergleichsweise gute Chancen auf Kurssteigerungen bestehen.

Fundamentalanalyse, Chartanalyse und BullPower Trading Signale

Der sorgfältigen Analyse von Aktien kommt gerade in diesem Bereich eine hohe Bedeutung zu. Mit der Fundamentalanalyse und der Chartanalyse, alternativ auch als Technische Analyse bezeichnet, stehen Ihnen als Trader bzw. Anleger zwei maßgebliche Analyseinstrumente zur Verfügung. Mithilfe dieser Analyseinstrumente lässt sich herausfinden, ob es in Zukunft wahrscheinlicher ist, dass der Kurs einer bestimmten Aktie eher steigt oder doch eher fällt. Während die Fundamentalanalyse den Fokus dabei auf Unternehmensdaten und daraus abgeleiteten Kennzahlen legt, untersucht die Chartanalyse die zurückliegende Kursentwicklung.

So funktionieren die Chartanalyse und Trading Signale

Bei der Chartanalyse liegt der Fokus in der Regel auf den so bezeichneten Aktiencharts, die in Form von Diagrammen die jeweiligen Kursverläufe darstellen.

TradingView Template
BullPower Template Indikatoren im TradingView (2022).

Dieser Analyseansatz steht für die Idee, anhand von zurückliegenden Aktienkursinformationen bestimmter Aktien entsprechende Prognosen über die zukünftige Entwicklung des Kurses eben dieser Aktien zu treffen.

So soll es die Chartanalyse ermöglichen, geeignete Kaufsignale respektive Verkaufssignale zu identifizieren. Es stehen gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, mittels derer die Aktiencharts bzw. die Kursverläufe dargestellt werden können. Besonders oft genutzt werden zum Beispiel Linien-, Balken- und Kerzencharts. Sowohl professionelle Investoren als auch Privatanleger können die Chartanalyse vorteilhaft nutzen.

Für Einsteiger gibt es allerdings einen Wermutstropfen: Werden die Charts, die einzelnen Verläufe und die Trading Signale nicht übersichtlich und leicht verständlich aufbereitet, wirken die Kursinformationen und die signalgebenden Kriterien sehr komplex und kompliziert. Das Erkennen von Einstiegs- und Ausstiegschancen wird dadurch deutlich erschwert.

Erkennen Sie Chancen am Aktienmarkt mithilfe des BullPower Templates

Das muss aber nicht sein. Mit dem am 22.02.2022 veröffentlichten BullPower Template V5 (Neuauflage 2022) können neben Profis und ambitionierten Privatanlegern auch Einsteiger schneller und sicherer sich ergebende Chancen erkennen.

BullPower Template
Trading Signale handeln mit dem BullPower Trading-System.

Möglich macht dies das Template durch hochgradig funktionelle Indikatoren für Trader, die von führenden Handelsexperten konzipiert wurden. Wie bereits bei der gesamten BullPower-Serie zeichnet sich Traden.de verantwortlich. Das BullPower Template überzeugt dabei mit einem individuellen Charakter, intelligenten Funktionen und einer besonders einfach strukturierten Bedienung.

Mehrwertige Kombination: BullPower und Metatrader 5

Aus technischer Perspektive funktioniert das Template dabei als Vorlage, die sich im Metatrader 5 (kurz: MT5) einbinden lässt. Hierbei handelt es sich um eine leistungsstarke Plattform für Aktien- und Forexmärkte, die für einen funktionalen und bequemen Handel steht. Um BullPower Template V5 nutzen zu können, stellt MT5 die Voraussetzung für den Betrieb des Templates dar. Der Metatrader erfreut sich weltweit größter Beliebtheit und ist mittlerweile das am häufigsten verwendete Chart- und Analysetool. Dies liegt auch an der konsequenten Anwenderfreundlichkeit. So lässt sich zum Beispiel die Handelsoberfläche nach persönlichen Vorlieben einrichten und damit auf individuelle Bedürfnisse anpassen. Eine erfolgreiche Traderin aus dem Trading Forum hat ihre Pepperstone Erfahrungen mit dem Template geteilt.

Mit nur einem Klick zur Chartanalyse und den gewünschten Indikatoren

Das Template bietet Ihnen dabei eine eindrucksvolle Zusammenstellung verschiedener Indikatoren und cleveren Funktionen. Alle Indikatoren und sonstige Werkzeuge steuern Sie dabei ganz bequem über das so bezeichnete BullPower Panel.

BullPower Panel - Trading Signal
Alle relevanten Indikatoren sind bedienbar über das BullPower Panel.

Über die entsprechenden Schaltflächen können Sie zum Beispiel die Indikatoren mit nur einem einzigen Klick nach Belieben ein- und ausschalten. Im Vergleich zum Vorgänger-Template der BullPower-Serie ist die Handhabung beim BullPower Template V5 noch einmal einfacher und übersichtlicher gestaltet. Dadurch können sich die Nutzer des Trading-Systems voll und ganz auf den Einsatz des jeweils richtigen Indikators für die Chartanalyse konzentrieren.

Tipp: Indikatoren für die Chartanalyse richtig einsetzen

Trading Indikatoren gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Die Kunst ist, den richtigen Indikator für die jeweils richtige Fragestellung einzusetzen. Möchten Sie zum Beispiel Trading-Stops setzen, stellt der Parabolic SAR Indikator eine gute Wahl dar. Demgegenüber ist etwa der Einsatz von gleitenden Durchschnitten prädestiniert, um herauszufinden, ob ein Aufwärts- oder ein Abwärtstrend wahrscheinlicher ist. Neben diesen beiden Features gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, Indikatoren im Rahmen der Chartanalyse einzusetzen. Im Folgenden finden Sie Beispiele für besonders relevante Indikatoren und deren Verwendungszweck.

Pivot Punkte

Die so bezeichneten Pivot Points zeigen den Anlegern im jeweiligen Chart verschiedene Unterstützungs- oder Widerstandsebenen an. Dabei basiert jede Linie auf eine eigene Formelberechnung, woraus unterschiedliche Abweichungen vom aktuellen Kurs resultieren. Genau auf diese Punkte achten viele Trader. Die Pivot Punkte dienen häufig als Support und Resistance, setzen zudem aber auch Ziele fest.

Relative Strength Index (kurz: RSI)

Sie können den RSI als Preisfolgeindikator einsetzen, um kurzfristige Tief- oder Hochpunkte von Kursen zu ermitteln.

RSI
BullPower RSI Indikator

Mit seiner Hilfe lassen sich Trendwendepunkten des jeweiligen Marktes bzw. der jeweiligen Aktie erkennen. Eine Trendwende ist immer dann zu erwarten, wenn es zwischen Indikator und Aktienkurs zu unterschiedlichen Verläufen kommt.

Gleitende Durchschnitte

Dieser Indikator stellt eine treffende Wahl dar, um den aktuellen Trend festzustellen. Er funktioniert ebenfalls auch sehr gut als Unterstützung und Widerstand beim Einsteigen in den Trend. Ein Aufwärtstrend liegt demnach vor, wenn sich der Chart über der Linie befindet. Im umgekehrten Fall handelt es sich um einen Abwärtstrend. Richtig eingestellt, sind sehr aussagekräftige Ergebnisse möglich.

Moving Average Convergence/Divergence (kurz: MACD)

Auch bei dieser Variante handelt es sich um einen Trendindikator. Er zeigt Ihnen den Beginn und das eventuelle Ende eines neuen Trends an.

Moving Avarage Indikator
Optimierter BullPower Trading-System Moving Avarage Indikator

Kreuzen sich zum Beispiel die Linien an einer bestimmten Position, deutet dies auf einen Trendwechsel hin. Der Indikator wird in der Praxis häufig verwendet, um längerfristige Trends zu erkennen bzw. zu ermitteln.

Bollinger Bänder

Ob erfahrende Anleger oder Einsteiger in das Trading – Bollinger Bänder stehen auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Mithilfe dieses Indikators können die Trend-Entwicklung und die darauf bezogene Volatilität aufgezeigt werden. Im Fokus stehen dabei drei Linien, die sich in eine untere, mittlere und obere Linie unterteilen. Jede Linie basiert auf einer spezifischen Berechnung. Bewegt sich der jeweilige Kurswert beispielsweise zur unteren und oberen Linie, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Rebounds genau in die andere Richtung. Kreuzt ein Kurs die Bänder, ist dies ein Indiz für eine weiterhin fortlaufende Kursbewegung. Demgegenüber deutet eine Verengung der Bänder auf eine große Kursbewegung hin.

Parabolic SAR

Der Parabolic SAR Indikator zählt zur Kategorie der Trendfolgeindikatoren. Sie können ihn erstklassig nutzen für Trailing-Stops oder manuelle Stop-Loss-Verschiebungen. Der Indikator identifiziert mögliche Umkehrungen im Hinblick auf die Marktpreisrichtung von gehandelten Wertpapieren. Dadurch lassen sich gut Trends und Handelsoptionen erkennen.

Der neue BullPower Pfeil Indikator: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Tageshändler

Neben diesen klassischen Indikatoren stellt Ihnen das neue BullPower Template V5 mit dem innovativen BullPower Pfeil Indikator zusätzlich einen echten Booster für die professionelle Chartanalyse zur Verfügung.

BullPower Siganel
BullPower Pfeil-Signal

Der Indikator schätzt dabei, in welche Richtung sich ein Chart entwickeln könnte. Die vermutete Richtung wird Ihnen dabei in Form einer deutlich sichtbaren Signalfarbe angezeigt. Gerade für Einsteiger in den Aktienmarkt und die Chartanalyse vereinfacht diese Darstellung das gesamte Prozedere. Der neue Pfeil-Indikator steht nicht umsonst für eine einfache, schnelle und vor allem präzise Trendbestimmung.

Das hilft Einsteigern und unerfahrenen Tradern bei der Entscheidung, welche Aktie sich für einen Kauf oder gegebenenfalls auch für einen Verkauf empfehlen. Sie sind bereits ein erfahrener Trader? Auch dann profitieren Sie nachhaltig vom neuen BullPower Pfeil Indikator. So können Sie ihn zum Beispiel perfekt für eine Strategie-Bestätigung einsetzen. Der Indikator berechnet dabei anhand der historischen bzw. vergangenen Chartbewegungen die wahrscheinliche Entwicklung des jeweiligen Basiswertes.

Die Basis bildet dabei ein intelligenter Algorithmus, der Rückschlüsse für die Zukunft aus den Entwicklungen in der Vergangenheit errechnet bzw. ableitet. Ein grüner Pfeil, der nach oben zeigt, steht dabei für die hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Kurs zukünftig steigt. Der umgekehrte Fall wird durch einen nach unten gerichteten, roten Pfeil angezeigt. Auf diese Weise werden die Zukunftsprognosen sichtbar gemacht. Dazu sind ansonsten nur ganz wenige Indikatoren am Markt in der Lage.

Trading Signale richtig deuten – das BullPower Template V5 macht es möglich

Um allerdings das Potenzial der Indikatoren für die Chartanalyse tatsächlich vollumfänglich nutzen zu können, müssen Sie die Trading Signale aber auch erkennen. Gerade für Einsteiger in den Wertpapierhandel und noch unerfahrene Anleger sind Trading Signale im Rahmen von Chartanalysen nur schwer zu identifizieren. Genau an dieser Stelle profitieren Sie nachhaltig vom BullPower Template V5. Mit dem BullPower Signal steht Ihnen hier ein effektives Feature zur Verfügung, das für präzise Trading Einstiege mit einer eindrucksvoll hohen Trefferquote steht.

BullPower Template Signale
BullPower Template

Das besondere Herausstellen der Trading Signale hat bei der BullPower-Serie bereits Tradition. Schon die erste Version der Serie trumpfte mit diesem speziellen Feature auf. Die Trading Signale des noch neuen BullPower Templates V5 sind gerade für Daytrader interessant, die in vergleichsweise kurzen Zeiteinheiten mit Wertpapieren handeln. Denn für jede angegebene Zeiteinheit lässt sich ein individueller Wahrscheinlichkeitswert errechnen.

Dem Trendkanal kommt dabei eine hohe Bedeutung zu. Er unterstützt Sie, die Trendrichtung pro Zeiteinheit zu ermitteln. Das bedeutet: Er hilft bei der Trenderkennung. Kombinieren Sie ihn mit anderen Tools, haben Sie ein hervorragendes System zur Verfügung, um weitere Verläufe vorherzusagen und Kursprognosen zu formulieren.

Darum ist das BullPower Template V5 so wertvoll für Ihre Marktchancen

Erkennen Sie frühzeitig Trade Signale, die eine hohe Wahrscheinlichkeit der Kursentwicklung einer Aktie widerspiegeln, können Sie stets schnell reagieren. Handlungs- und Reaktionsschnelligkeit stellen für den Handel mit Aktien echte Erfolgsparameter dar. Das BullPower Template V5 bietet Ihnen hier die besten Voraussetzungen, um anderen Anlegern und teilweise auch dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein. So entgehen Ihnen keine Chancen mehr am Aktienmarkt.

Und Möglichkeiten gibt es gerade in der aktuellen Zeit sehr viele. Sie müssen nur erkannt und genutzt werden. Ob Finanzkrisen, Corona oder der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine – die Aktien- und Kapitalmärkte werden immer wieder kräftig durchgerüttelt. Das sorgt schnell für unerwartete Trendwenden und Verschiebungen an Märkten und Börsen. Wer hier nicht aufpasst, kann mit seinem Portfolio schnell in einen Abwärtsstrudel geraten.

Chartanalyse mit Indikatoren

Passen Sie aber auf und identifizieren schnell die verschiedenen Trading Signale, können Sie mit den richtigen Entscheidungen Ihr Vermögen geschickt vermehren. Laden Sie sich bestenfalls sofort das neue BullPower Template V5 herunter und schaffen Sie sich die optimale Ausgangslage für ein erfolgreiches Trading durch eine umfassende Chartanalyse und klare Trading Signale.

7 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] besteht ein Trading-System Setup aus zwei Optionen. In diesem Fall war die Wahrscheinlichkeit dass der Euro/USD zunächst […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Loading new replies...

BullBoss

Administrator

1,223 Beiträge 1,148 likes

BullPower Template Trading-System – einfach und erfolgreich in Aktien investieren Das Anlegen in Aktien, Fonds und andere Finanzprodukte gewinnt stetig an Beliebtheit. Immer mehr Privatanleger strömen auf die Wertpapiermärkte. Selbst in der Fraktion der klassischen Sparerinnen und Sparer geht der Trend klar zum Investment in Wertpapiere. Es ist quasi eine Flucht aus der Zinsfalle und (Hier weiter lesen...)

Reply Like

E
Edie

Neues Mitglied

1 Beiträge 0 likes

Hallo ich habe mit Pepperstone telefoniert und die meinten zu mir, dass die Verlinkung über euch traden.de gut verlaufen ist und mein Konto über euren Link aktualisiert ist und auch die einzahlung habe ich gemacht und auch Echtgeld traden gemacht, bekomme ich jetzt das BullPower Template von euch???

Reply Like

BullBoss

Administrator

1,223 Beiträge 1,148 likes

Hallo ich habe mit Pepperstone telefoniert und die meinten zu mir, dass die Verlinkung über euch traden.de gut verlaufen ist und mein Konto über euren Link aktualisiert ist und auch die einzahlung habe ich gemacht und auch Echtgeld traden gemacht, wieso bekomme ich jetzt kein BullPower Template von euch???

Bitte kontaktiere [email protected] :) Du bekommst das BullPower Template.

Reply Like

E
Edie

Neues Mitglied

1 Beiträge 0 likes

Hallo, das Template ist super!

Reply Like

M
Mrblunt74

Neues Mitglied

1 Beiträge 0 likes

Hallo, ich habe mein Konto erstellt und Geld eingezahlt. Pepperstone hat mir bestätigt das ich über traden.de Link gekommen bin und 5 Echtgeld-Trades getätigt. Erhalte ich nicht dann das Template?? VG

Reply Like

YellowSand.Co.

Treues Mitglied

298 Beiträge 33 likes

ja manchmal dauert es ein paar tage kein Sorge das hatten wir alle.

Reply Like

LindaSX

Neues Mitglied

3 Beiträge 2 likes

Hallo,

ich hab mich am 10.11.2022 über euren Link neu bei Libertex registriertes und entsprechend Eingezahlt.
Bekomme ich nun das BullPower Template ? oder eine antwort weshalb ich noch kein Tamplete bekommen habe?

Reply 1 Like

BullBoss

Administrator

1,223 Beiträge 1,148 likes

Alle freigeschaltet :) Happy Trading!!!

Reply Like